DOOR-WAYS

Die Kühlkette zwischen Technologie und Nachhaltigkeit

INTELLIGENTE LÖSUNGEN FÜR DEN UNTERNEHMENSERFOLG UND DAS WOHLBEFINDEN VON ARBEITNEHMERN UND UMWELT

Effektives Management der Kühlkette ist entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens am Markt. Die Investition in modernste Technologien sichert eine perfekte Produktkonservierung, ohne das Wohlergehen der Mitarbeiter zu vernachlässigen. Ein Gleichgewicht zwischen betrieblicher Effizienz und Komfort ermöglicht es Unternehmen, ein optimales Arbeitsumfeld zu schaffen.

Thermische Isolierung wird zunehmend ein zentraler Aspekt der Planung, da sie erhebliche Energieeinsparungen ermöglicht, die auch der Umwelt zugutekommen. Verschiedene Faktoren, einschließlich der Merkmale der äußeren Struktur sowie der isolierenden Leistung von Türen und Fenstern, tragen dazu bei, die Innentemperatur so konstant wie möglich zu halten und somit ein komfortables Umfeld zu schaffen.

Im industriellen Sektor ist dieser Aspekt grundlegend für den Erfolg eines Unternehmens und wird zu einem strategischen Element der Planung von der Produktion bis zur Logistik. Eine konstante Temperatur unter -18 °C zu halten, ist oft eine Notwendigkeit für die optimale Konservierung von Produkten des Lebensmittelsektors sowie im pharmazeutischen und biotechnologischen Bereich. Diese Anforderung führt zur Adoption von High-Level-Technologien für das Management der Kühlkette. Gleichzeitig ist in einigen Umgebungen, um das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu schützen, das Halten einer angenehmen Temperatur ein Ziel, das mit maximalem Energieeinsparung erreicht werden soll.

Technologie 4.0 für totale Isolierung

Die ständig sich entwickelnden Bedürfnisse der Verbraucher sind ein kontinuierlicher Antrieb für die Evolution von Verarbeitungs- und Lagerungssystemen für kälteempfindliche Produkte. Der Trend der letzten Jahre bestätigt die steigende Nachfrage nach gekühlten Lagerungslebensmitteln und, um Temperaturstandards auch unter -30 °C für die gesamte Produktionskette zu gewährleisten, verfeinern Technologien hochisolierende Lösungen.

Während der Produktionsphase müssen Kühlsysteme wie Gefriertruhen und Kühlräume durch Temperaturüberwachungsgeräte kontrolliert werden. Tatsächlich tragen Temperatursensoren und Fernüberwachungssysteme dazu bei, den thermischen Wert während der Produktverarbeitung konstant zu halten, was eine rechtzeitige Intervention auch im Falle von unvorhergesehenen Ereignissen ermöglicht.

Eine grundlegende Wahl für das Supply-Chain-Management betrifft dann die Schließungen, die von einem potenziellen Schwachpunkt zu einem Element werden können, das wesentlich zur Aufrechterhaltung einer konstanten Temperatur beiträgt. Infiltrationen und Verluste verschwinden durch die Einführung von thermischen Einrichtungen mit verschiedenen Optionen für die Isolationsdicke. Dank modernster Lösungen, von der Datenerfassung mit künstlicher Intelligenz bis hin zur Einführung moderner Isolationstechnologien, ist die Reduzierung des Energieverbrauchs und der Kosten für die Aufrechterhaltung der Innentemperatur eine konkrete Möglichkeit, die Finanzressourcenverwaltung eines Unternehmens zu verbessern und die Umwelt zu schützen.

🔗 ANPASSBARE SCHLIESSUNGEN, MAXIMALE ISOLIERUNG

Um thermische und akustische Isolierung zu optimieren, bietet Breda das Industrietor Secura an, an das die spezielle Frost-Wärmedämmung angebracht werden kann. Dank der inneren Beschichtung der Abdeckung, mit einer Gesamtdicke von 68 bis 83 Millimetern, gewährleistet das Tor eine immer perfekte Isolierung.
Der Komfort der Mitarbeiter und die Effizienz der Kühlkette sind zwei Ziele, die üblicherweise mit einer vollständigen perimetrischen Abdichtung der Umgebungen erreicht werden können. In diesem Zusammenhang hat Breda die Möglichkeit geschaffen, bei Secura die Führungen und den Sturz mit doppelten Frontlippen-Dichtungen und einfachen Seitenlippen-Dichtungen zu integrieren. Diese Schließung mit maximalem Isolationspotenzial bietet auch viele Anpassungsmöglichkeiten und kann mit verschiedenen Gleitsystemen umgesetzt werden, je nach den Eigenschaften der Installation.

MEHR ERFAHREN

Energieeffizienz für nachhaltiges Design

Eine der Unternehmensprioritäten im Einklang mit den Zielen der UN-Agenda 2030 ist die Reduzierung des Verbrauchs in den energieintensivsten Sektoren. Mit seinem komplexen Temperaturmanagementsystem beeinflusst beispielsweise allein die Lebensmittelindustrie 25% des Gesamtenergieverbrauchs. Die Verbesserung der thermischen Isolierung ist daher der wichtigste Schritt, um Verschwendung zu vermeiden und hohe Qualitätsstandards mit geringeren Umweltauswirkungen zu gewährleisten.

Wenn das Ziel der Energieeffizienz von vielen Unternehmen geteilt wird, variieren die Methoden, mit denen es konkret erreicht werden kann, je nach Bedarf. Die zu berücksichtigenden Lösungen hängen von den Energiebedürfnissen der verschiedenen Industrieanlagen ab.
Ein universell zu berücksichtigender Aspekt zur Reduzierung des thermischen Austauschs mit der Außenwelt ist die Geschwindigkeit der Schließungen. Der Bruch der Kühlkette aufgrund der Ineffizienz eines Zugangstores zu einigen Produktionen kann die Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher gefährden und zu signifikanten Verlusten sowohl finanziell als auch umwelttechnisch führen.

🔗 SCHNELLE TORE VON BREDA: EINE SPITZENGESCHWINDIGKEIT

Breda nimmt die Herausforderung der Energieeffizienz begeistert an und bietet die innovative Lösung Thunder an, eine schnelle Aluminiumschließung, die sofortige Öffnung mit herausragenden thermischen und akustischen Isolationseigenschaften kombiniert.
Die Doppelwandpaneele mit einer Dicke von 50 Millimetern erfüllen jeden Isolationsbedarf und passen sich an verschiedene Arbeitsumgebungen an, von Räumen für die Kühlkette bis hin zu Bereichen, die eine ständige Temperatur benötigen. In jedem Kontext ist Effizienz mit Breda ein Synonym für Nachhaltigkeit.

MEHR ERFAHREN
BREDA
ENTDECKEN SIE UNSERE PRODUKTE.