DOOR-WAYS

Das Haus, das den Energieverbrauch senkt

ENERGIEEFFIZIENZ BEGINNT BEIM TOR

Ein effizienteres Zuhause, um den Verbrauch zu senken und vor allem, um die Umwelt zu schützen und den CO2-Ausstoß zu verringern. Energieeffizienz ist eines der Hauptanforderungen in Europa für Bau- und Renovierungsarbeiten: Lösungen, die Komfort und Nachhaltigkeit garantieren – und die Möglichkeit bieten, von Steuervergünstigungen zu profitieren, kommen zur Hilfe.

Letzte Woche endete in Brüssel das letzte Treffen zwischen Parlament, Rat und Europäischer Kommission zur Definition der sogenannten „Green Home Directive“, die die Energieeffizienz der Wohnungen in den EU-Ländern betrifft.
Nach einem ersten Entwurf, der für alle Gebäude mindestens die Energieklasse E bis 2030 und D bis 2033 vorsah, wurde das neue gemeinsame Ziel auf eine durchschnittliche Reduzierung des Energieverbrauchs von Wohngebäuden um 16% bis 2030 und um 20-22% bis 2035 festgelegt, mit der Aussicht, den Gebäudebestand bis 2050 auf Netto-Null zu bringen.
Mehr Flexibilität in der von den Mitgliedstaaten gewählten Strategie, jedoch mit klaren Richtlinien, die auch den Bereich der Steuervergünstigungen für Renovierungen umfassen, insbesondere solche, die mit Heizsystemen verbunden sind.

Sollte der Textentwurf auch die endgültige Zustimmung erhalten, würden allein in Italien mehr als 5 Millionen Wohngebäude eine vorrangige Aufwertung benötigen.
Zu den Hauptmaßnahmen, um das Ziel der Energieeffizienz zu erreichen, gehören natürlich solche, die die Integration von Solaranlagen, den Austausch von Winterklimaanlagen oder die Renovierung der Gebäudehülle betreffen: die Schaffung einer thermischen Isolierung, die Installation von Sonnenschutz und der Austausch von Fensterrahmen.

Isolierende Fensterrahmen, hoch effizient

Maßnahmen zur thermischen Isolierung bieten dem Zuhause Effizienz, aber auch höheren Komfort, dank der Möglichkeit, die gewünschte Temperatur mit weniger Energieverlust jederzeit im Jahr zu erreichen und zu halten. Ein Aspekt, der es ermöglicht, die Kosten der Stromrechnungen zu senken und gleichzeitig auf weniger verschmutzende Gebäude zu setzen.

Daher wird die Wahl der Fenster und Türen während des Entwurfs des Gebäudes oder in der Renovierungsphase entscheidend. Zu den effektivsten Lösungen gehören Fenster mit Doppel- oder Dreifachverglasung oder mit niedrigem Emissionsglas, das den Wärmeeintritt fördert und dessen Austritt von Heizkörpern verhindert. Es gibt auch isolierte Türen und Tore aus isolierenden Materialien wie Holz und Stahl, natürlich in Kombination mit PVC- und Thermoplastikdichtungen, die sehr widerstandsfähig sind und dazu dienen, die Wärme zu halten und den Eintritt von Luft oder Wasser zu verhindern.

🔗 FROST, DIE ISOLIERENDE AUSSTATTUNG FÜR BREDA TÜREN

Die Isolierung ist da, aber nicht sichtbar: Sie heißt Frost, eine isolierende Ausstattung, die aus verzinkten Stahlpaneelen besteht, die mit einer speziellen Beschichtung mit hoher Isolierfähigkeit behandelt sind, mit einer Dicke von 68 und 83 mm je nach den Anforderungen jeder Garage. Eine Integration, die die Ästhetik des Tores bewahrt, dank PVC-Profilen, die die technischen Elemente verbergen, und so eine elegante und einheitliche Innenseite der Abdeckung ermöglicht. Führungen und Sturz können stattdessen mit Doppellippen-Frontdichtungen und Einzellippen-Seitendichtungen versiegelt werden, um einen vollständigen Barriereneffekt zu erzielen, der Zugluft und Wassereintritt eliminiert. Wenn kombiniert, ermöglichen Beschichtung und Dichtungen die Erreichung der besten Isolierleistung, die Windwiderstand der Klasse 3 und Wasserdichtigkeit der Klasse 0 garantiert, sowie eine Luftdurchlässigkeit der Klasse 2.

MEHR ERFAHREN

Gedämmtes Garage für verbesserte Hausleistung

Die Gestaltung der Garage mit Schwerpunkt auf thermische Isolierung und Energieeffizienz bringt zahlreiche Vorteile, besonders wenn dieser Raum – normalerweise als Dienstleistungsbereich angesehen – direkt mit dem Haus verbunden oder in dieses integriert ist und somit eine aktive Rolle im Energieverbrauch des Hauses spielen kann.

Darüber hinaus ist eine gut isolierte Garage auch ein Synonym für große Nutzungsvielfalt: Der Raum kann sicherlich zur Aufbewahrung von Fahrzeugen und Ausrüstung verwendet werden, ermöglicht aber auch die Schaffung neuer Lebensräume, wie Werkstätten für Heimwerker, Fitnessstudios, Büros und – warum nicht – sogar kleine Nebengebäude.

Und wenn die Energieeffizienzverbesserung der Garage Teil der Renovierungsarbeiten an einem bestehenden Gebäude ist, ist es auch möglich, von der Steuerermäßigung zu profitieren, die es ermöglicht, bis zu 50% der Ausgaben für den Kauf und die Installation der neuen isolierten Schließung zurückzuerhalten.

BREDA
ENTDECKEN SIE UNSERE PRODUKTE.